Wohnhausbrand schnell unter Kontrolle

40 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Hamm und Wissen waren bei einem Wohnhausbrand in Hamm im Einsatz. Der böige Wind hatte das Feuer unter das Dach getrieben und erschwerte das Ablöschen der Glutnester. Trotzdem konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand.
 

Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass das Wohnhaus in Hamm in der Raiffeisenstraße nicht komplett niederbrannte. Er hatte Rauchentwicklung im Schuppen und Anbau bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert.

 

                          


Die Hammer Wehr war blitzschnell vor Ort, nachalarmiert wurde die Feuerwehr Wissen. Insgesamt waren 40 Wehrleute im Einsatz, sowie vier Rettungskräfte des DRK. Es kam niemand zu Schaden, die Bewohner des Hauses weilten an ihren Arbeitsplätzen.
Der böige starke Wind erschwerte die Löscharbeiten, das Dach musste teilweise abgedeckt werden, um die Glutnester ablöschen zu können. Auch das Dämmmaterial musste entfernt werden, um alle Glutstellen löschen zu können. Im Anbau hatte das Feuer reichlich Nahrung gefunden, aufgeschichtete Holzscheite und Briketts flammten immer wieder auf.
Zur Gesamtschadenshöhe konnten vor Ort noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache nahm die Polizei Altenkirchen auf. (hw)

 

Quelle: AK-Kurier

Fotos: Helga Wienand (2), Wolfgang Wachow (5)

 

Übersicht
Originalgröße
 
Der Brand hatte sich unter den Dachpfannen ausgebreitet.
Der Brand hatte sich unter den Dachpfannen ausgebreitet.
Der Brand hatte sich unter den Dachpfannen ausgebreitet.
Übersicht
Originalgröße
 
Nur ein schmaler Weg führte zum Gebäude.
Nur ein schmaler Weg führte zum Gebäude.
Nur ein schmaler Weg führte zum Gebäude.
Übersicht
Originalgröße
 
Kameraden der Wissener Wehr beim aufsuchen von Glutnestern.
Kameraden der Wissener Wehr beim aufsuchen von Glutnestern.
Kameraden der Wissener Wehr beim aufsuchen von Glutnestern.
Übersicht
Originalgröße
 
Der Schuppen wurde komplett durch das Feuer vernichtet.
Der Schuppen wurde komplett durch das Feuer vernichtet.
Der Schuppen wurde komplett durch das Feuer vernichtet.
Übersicht
Originalgröße
 
Auch der Dachstuhl wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen.
Auch der Dachstuhl wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen.
Auch der Dachstuhl wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen.
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Der Brand hatte sich unter den Dachpfannen ausgebreitet.

  • Nur ein schmaler Weg führte zum Gebäude.

  • Kameraden der Wissener Wehr beim aufsuchen von Glutnestern.

  • Der Schuppen wurde komplett durch das Feuer vernichtet.

  • Auch der Dachstuhl wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen.
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK