Garagendach und Mülltonnen brannten

In der Nacht zu Montag, 01. Oktober 2018, wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses in Niederhausen von einem piependen Geräusch geweckt. Schnell wurde klar, dass die Rauchmelder des Hauses ausgelöst hatten. Bei einer Kontrolle stellten die Eigentümer fest, dass zwei Mülltonnen auf der Rückseite der Garage brannten.

 

Das Feuer hatte sich aber bereits an der Fassade hoch zum Dachstuhl der Garage ausgebreitet. Die komplette Garage war verraucht. Schnell wurde über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle in Montabaur informiert. Diese alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Hamm um kurz nach 2.00 Uhr in der Früh. Als der Wehrleiter der Hammer Wehr an der Einsatzstelle eintraf, hatte sich das Feuer schon auf dem Dachstuhl der Garage ausgebreitet und drohte auf Dach des Hauses überzugreifen. 


          

                                                                           Das Dach der großen Doppelgarage wurde stark beschädigt.


Ein Trupp mit Atemschutzgeräten ausgerüstet löschte die offenen Flammen und verschaffte sich über eine Leiter Zugang zum Dach. Da noch nicht ganz klar war, wie weit sich das Feuer unter der Dachhaut ausgebreitet hatte, wurde die Feuerwehr Altenkirchen zur Unterstützung mit Atemschutzgeräteträgern alarmiert. Gemeinsam entfernten die Wehrmänner Dachpfannen und Isolierung und löschten darunter liegende Glutnester ab. Abschließend wurde das Dach mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach ca. drei Stunden war der Einsatz dann beendet. Im Einsatz waren neben 30 Kräften der Feuerwehren aus Hamm und Altenkirchen auch der Rettungsdienst des DRK und die Polizei. Zur Brandursache und der Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Dank der frühen Meldung der Rauchmelder kamen keine Personen zu Schaden.  (am) 


Fotos: Alexander Müller

Übersicht
Originalgröße
 
Der Brand hatte sich auf der Rückseite der Garage zum Dach ausgebreitet.
Der Brand hatte sich auf der Rückseite der Garage zum Dach ausgebreitet.
Der Brand hatte sich auf der Rückseite der Garage zum Dach ausgebreitet.
Übersicht
Originalgröße
 
Die Motorsäge wird in den Einsatz gebracht.
Die Motorsäge wird in den Einsatz gebracht.
Die Motorsäge wird in den Einsatz gebracht.
Übersicht
Originalgröße
 
Nicht viel Platz für die großen Fahrzeuge der Feuerwehr.
Nicht viel Platz für die großen Fahrzeuge der Feuerwehr.
Nicht viel Platz für die großen Fahrzeuge der Feuerwehr.
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Der Brand hatte sich auf der Rückseite der Garage zum Dach ausgebreitet.

  • Die Motorsäge wird in den Einsatz gebracht.

  • Nicht viel Platz für die großen Fahrzeuge der Feuerwehr.
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK