Roggenfeld bei Dünebusch abgebrannt

Am Sonntagmittag gegen 12 Uhr wurden die Feuerwehren aus Hamm und Wissen alarmiert, da am Ortsrand von Dünebusch ein großes Roggenfeld in Flammen stand.

Als der Einsatzleiter der Hammer Wehr die Einsatzstelle erreichte, brannte bereits das gesamte ca. 7000 Quadratmeter große Feld.

 

Der Wind fachte die Flammen immer wieder an und das Feuer breitete sich in Richtung eines Wohnhauses am Ortsrand und in Richtung des angrenzenden Waldes aus. Sofort wurde Vollalarm für die Feuerwehr Hamm ausgelöst und die Feuerwehr Wissen nachalarmiert, um genügend Löschwasser und Einsatzkräfte vor Ort zu haben. Die Sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad machten den Feuerwehrleuten bei den Löscharbeiten zu schaffen. Die Einsatzkräfte aus Hamm  und Wissen können gemeinsam die weitere Ausbreitung des Brandes auf den Wald und das Wohnhaus verhindern. 


           

                                    Am Ende des Feldes verhindern die Wehrleute aus Hamm und Wissen gemeinsam die weitere Ausbreitung.


Die Nachlöscharbeiten dauerten ca. zwei Stunden. Abschließend wurde das Feld mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Erst danach konnte der Einsatz beendet werden. Ortsbürgermeister Armin Weigel lud die Wehrleute anschließend in den Bergtreff in Dünebusch auf eine kleine Erfrischung ein. Er dankte ihnen für die geleistete Arbeit bei diesem Einsatz. Vor Ort waren neben 24 Kräften aus Hamm und 18 Wehrleuten aus Wissen, der Rettungswagen des DRK Wissen, ein Streifenwagen der Polizei sowie 4 Sanitäter des DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm. Zur Brandursache und der Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. (am) 


Fotos: Feuerwehr Hamm


Übersicht
Originalgröße
 
Das Feuer wurde in letzter Sekunde vor der Wohnhaus gestoppt.
Das Feuer wurde in letzter Sekunde vor der Wohnhaus gestoppt.
Das Feuer wurde in letzter Sekunde vor der Wohnhaus gestoppt.
Übersicht
Originalgröße
 
Die Nachlöscharbeiten laufen noch.
Die Nachlöscharbeiten laufen noch.
Die Nachlöscharbeiten laufen noch.
Übersicht
Originalgröße
 
Die Löscharbeiten sind noch in vollem Gange.
Die Löscharbeiten sind noch in vollem Gange.
Die Löscharbeiten sind noch in vollem Gange.
Übersicht
Originalgröße
 
Am Feldweg kann das Feuer gestoppt werden.
Am Feldweg kann das Feuer gestoppt werden.
Am Feldweg kann das Feuer gestoppt werden.
 
 
 
 
 
   
   
 
 

  • Das Feuer wurde in letzter Sekunde vor der Wohnhaus gestoppt.

  • Die Nachlöscharbeiten laufen noch.

  • Die Löscharbeiten sind noch in vollem Gange.

  • Am Feldweg kann das Feuer gestoppt werden.
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK