Wohnhaus fiel den Flammen zum Opfer

Am Dienstagmittag wurde um kurz nach 14 Uhr die Hammer Feuerwehr zur Unterstützung nach Windeck-Geilhausen gerufen. Es wurde ein Gebäudebrand mit Menschenrettung in der Niederhausener Straße gemeldet. Zwei Menschen wurden bei dem Brand verletzt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Abendstunden.

 

Als die ersten Feuerwehreinheiten an der Einsatzstelle eintrafen, stand das freistehende Einfamilienhaus schon komplett in Flammen. Zwei Menschen wurden bei dem Brand verletzt, einer von ihnen wurde mit schweren Verbrennungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Die Feuerwehren nahmen sofort mehrere Strahlrohre vor, um den Brand zu bekämpfen und eine Ausbreitung auf ein nahe stehendes Wohnhaus zu verhindern. 


           
                                                                        Die Drehleiter aus Altenkirchen wird in Stellung gebracht.


Die Feuerwehr aus Altenkirchen wurde mit ihrer Drehleiter zur Unterstützung gerufen. Das Gebäude fiel trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehren komplett den Flammen zum Opfer. Über die Höhe des Schadens und die Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren über 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Windeck, Altenkirchen und Hamm. Ebenso war der Rettungsdienst und die Polizei mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Der Energieversorger musste den Strom abschalten, da die Leitung bei dem Brand beschädigt und zu Boden gefallen war. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Abendstunden. (am)

 

Fotos: Alexander Müller


Übersicht
Originalgröße
 
Beim Eintreffen stand das Haus lichterloh in Flammen.
Beim Eintreffen stand das Haus lichterloh in Flammen.
Beim Eintreffen stand das Haus lichterloh in Flammen.
Übersicht
Originalgröße
 
Über die Drehleiter werden letzte Glutnester freigelegt und abgelöscht.
Über die Drehleiter werden letzte Glutnester freigelegt und abgelöscht.
Über die Drehleiter werden letzte Glutnester freigelegt und abgelöscht.
Übersicht
Originalgröße
 
Lagebesprechung der Führungskräfte.
Lagebesprechung der Führungskräfte.
Lagebesprechung der Führungskräfte.
Übersicht
Originalgröße
 
Atemschutztrupps stehen für ihren Einsatz bereit.
Atemschutztrupps stehen für ihren Einsatz bereit.
Atemschutztrupps stehen für ihren Einsatz bereit.
Übersicht
Originalgröße
 
Der Brand ist unter Kontrolle.
Der Brand ist unter Kontrolle.
Der Brand ist unter Kontrolle.
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Beim Eintreffen stand das Haus lichterloh in Flammen.

  • Über die Drehleiter werden letzte Glutnester freigelegt und abgelöscht.

  • Lagebesprechung der Führungskräfte.

  • Atemschutztrupps stehen für ihren Einsatz bereit.

  • Der Brand ist unter Kontrolle.
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK