Ausstellung „Mensch Paulus“

Im KulturHaus kann sich bis 20. März intensiv mit dem Leben und Wirken des Apostel Paulus auseinander gesetzt werden. Die Begegnungen schaffende Ausstellung wird von einem informativen Programm begleitet.
 

Blumen überreichte Franz Rohringer an Nicole Schlosser (links) und Simone Weitershagen.Gemeinsame Veranstalter sind das Bildungswerk Marienthal und der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen. Auf achtzehn Tafeln werden Biographie, Lebensleistungen, Wirkungsgeschichte und Theologie von Paulus dargestellt. Einige Tafeln stellen seine Missionsarbeit und Themen vor, mit denen er in den Gemeinden Kleinasiens und Europas konfrontiert wurde, zeigen das geografische Umfeld, die zeitlichen Umstände und die Art und Weise, wie Paulus seine Tätigkeit gestaltete. Texte ergänzen die Darstellungen. Paulus – ein messiasgläubiger Jude und Pharisäer, von Beruf Zeltmacher, wird im sogenannten Damaskuserlebnis zum Anhänger von Jesus Christi; eine Berufung – keine Bekehrung.

 

Die samstägliche Vernissage  - umrahmt von Simone Weitershagen (Flöte) und Nicole Schlosser (Klavier) - fand eine erfreuliche  Resonanz. Nach der Begrüßung durch Franz Rohringer, der den kurzfristig zur Kur einberufenen Heinz Müller vom Bildungswerk Marienthal vertrat, ging Georg Falke (Katholische Erwachsenenbildung, Koblenz) auf das abwechslungsreiche Leben und Wirken des Apostels ein, die Vergangenheit und Gegenwart miteinander vereinen. Sogar Philosophen und Filmemacher entdecken Paulus und fordern damit Theologen heraus.

 

Als ein „Fan von Paulus“ charakterisierte Pfarrer Marcus Tesch (Evangelische Gemeinde Wissen) in bewegten Worten den Apostel der Völker in einem kurzweiligen und faszinierenden Vortrag, beleuchte Fragestellungen, Phänomene sowie kritische Aussagen von damals und heute rund um den theologischen Giganten – die nach wie vor aktuell und modellhaft sind - und stellte dabei zahlreiche Parallelen und ein zeitnahes Bild fest.

Ziel des besonderen Ausstellungserlebnisses in der Region ist, sich von Paulus anregen zu lassen und gemeinsam mit anderen über seinen Glauben und weitere Themen offen, kontrovers und ökumenisch ins Gespräch zu kommen. Hieraus können nicht nur Impulse für den Einzelnen, sondern auch für die Gemeinden und die Ökumene gegeben werden.

 

Das weitere Begleitprogramm: Dienstag, 2. März, und Donnerstag, Strahlende Gesichter nach der glanzvollen Vernissage „Mensch Paulus“ am Samstagabend im KulturHaus. Im Bild von links: Marcus Tesch, Franz Rohringer und Georg Falke.  18. März, jeweils von 8.15 bis 13.30 Uhr: Führungen für Schüler mit Schauspieler und Museumspädagogen Markus Eckstein. Eintritt 1 Euro. Anmeldungen unter 02682-96700. Dienstag, 2. März, 15 Uhr: Vortrag „Frauen von Rang und Namen. Ein anderer Blick in die Gemeinden des Apostels Paulus“ mit Gertrud Vreden, Religionspädagogin. Freitag, 5. März, 19.30 bis 1 Uhr: Filmnacht zur Ausstellung und zum Thema „Weggeschichten“. Spielfilme, Gespräche und mehr. „Gran Torino“ und „Vaya con Dios“. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Die Moderation übernimmt Wigbert Oslender, Köln. Dienstag, 9. März, 19 Uhr: Vortrag „Die Persönlichkeit des Paulus – ein faszinierender Glaubensbote“ mit Dechant Pfarrer Martin Kürten. Mittwoch, 17. März, 19.30 Uhr: Vortrag „Ist’s möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden“ – Leben in der Polis. Was rät Paulus den christlichen Gemeinden. Referent: Dr. Christoph Melchior, Ev. Bibelwerk im Rheinland, Wuppertal. Weitere Informationen: www.kirchenkreis-altenkirchen.de und www.bildungswerk-marienthal.de Die Öffnungszeiten sind jeweils 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

 
 

Kontakt

KulturHausHamm
Scheidter Straße 11-13
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 2682 969789

Fax: +49 2682 67420
Mail: kulturhaus@hamm-sieg.de


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten

Mo. - Fr
          8.30 - 12.00 Uhr

Mo. - Do.
        14.00 - 16.00 Uhr




Ortsplan

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK