Handwerk, Design und Kunst im KulturHausHamm

Eine Vielfalt an Ideen zur kreativen Freizeitgestaltung bot am Wochenende die Ausstellung „KunstHandWerk“ im KulturHaus.
 

 

Kunsthandwerkerinnen und Handwerker präsentierten sich der Öffentlichkeit und erhielten verdiente Anerkennung für den „Markt der schönen Dinge“. Besucher und Aussteller nutzten gleichermaßen die Gelegenheit, um sich über Materialien und Techniken auszutauschen. Gerne ließen sich die Aussteller beim Produzieren über die Schultern und auf die Finger schauen. Dabei kam es schnell zu einem informativen und  interessanten Gedankenaustausch.

 

„Die Ausstellung „KunstHandWerk“ soll dem Betrachter Freude vermitteln und gleichzeitig animieren, über freizeitgestalterische Möglichkeiten nachzudenken“, bekundete Volker Niederhöfer bei der am Samstagnachmittag vor dem Hammer Straßenfest durchgeführten Eröffnung. Eine KunstHandWerk-Präsentation war im Vorfeld des im Februar stattgefundenen Event „HammKreativ“ erörtert worden. Die Idee wurde dann begeistert aufgenommen; „wir würden solche Galerien gerne fortführen“, so Niederhöfer.

 

Ein Rundgang durch die Ausstellung führte eine breite Palette von Techniken und Materialien vor Augen. Die künstlerisch-handwerkliche Gestaltungskraft hatte unzählige hübsche und dekorative Dinge entstehen lassen. Es war beeindruckend anzusehen, welche Vielfalt an kreativen Fertigkeiten in der Freizeit gestaltet werden kann.

 

Mit handgefertigten Holzarbeiten befasste sich Kurt Moritz aus Derschen. Ihre Interkulturelle Textilwerkstatt zeigte Erika Niederhöfer aus Hamm, während Strickwaren und Textilien die Arbeitsgebiete von Gabriele Baier (Hamm) und die Strickgruppe „Flinke Finger“ (Hamm) betrafen; letztere spenden bekanntlich die Erlöse dem Seniorenheim in Hamm. Hiltrud Hassel, Ute Hoffmann und Elisabeth Sender (alle Breitscheidt) arbeiten für die Kinderkrebshilfe Gieleroth. Sie offerierten neben Strickwaren auch ein buntes Sortiment an Marmelade. Überaus interessant auch die fein ziselierten Schmuckstücke von Claudia Fiedler aus Breitscheidt. Das gelungene Ambiente rundeten Volker Niederhöfer mit Specksteinarbeiten sowie Marlene Tekstra (Handarbeiten und Hobbybastelarbeiten) ab. (rö)

 

    

    Die Aussteller, wie hier Claudia Fiedler stellvertretend               Tolle Figuren aus Holz wurden ebenfalls

        für alle, gaben gerne Auskunft über Materialien                                             ausgestellt.

                               und Technik.

 

Einen Markt der schönen Dinge bot die erste Ausstellung „KunstHandWerk“ im KulturHausHamm.

(Fotos: Rolf-Dieter Rötzel)

 
 

Kontakt

KulturHausHamm
Scheidter Straße 11-13
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 2682 969789

Fax: +49 2682 67420
Mail: kulturhaus@hamm-sieg.de


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten

Mo. - Fr
          8.30 - 12.00 Uhr

Mo.
        14.00 - 16.00 Uhr

Do.        14.00 - 18.00 Uhr
Ortsplan

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK