Am 17. September findet die „Nacht der Genüsse“ zum fünften Mal statt

Im und um das Hammer KulturHaus können am Samstag, 17. September, ab 16 Uhr, erneut Augen, Ohren, Mund und Nase genießen. Zum fünften Mal lockt die „Nacht der Genüsse“ bei freiem Eintritt mit kulinarischen und künstlerischen Verlockungen.

 

 

Diese von der Ortsgemeinde Hamm, der Werbegemeinschaft Hamm, dem Standortmarketing Hamm und dem Arbeitskreis „Kultur und Tourismus VG Hamm“ veranstaltete besondere „Hammer Nacht“ – die Begegnungen schafft -  ist aus dem jährlichen Veranstaltungskalender des Raiffeisengeburtsortes und der Region nicht mehr weg zu denken.

 

Wie in den vergangenen Jahren werden Gaumenschmaus und musikalische Genüsse ineinander übergehen und eine tolle Verbindung herstellen. Unter dem Motto „klein aber fein“ bieten Vereine, die Gastronomie und Institutionen zahlreiche Gaumenfreuden an: darunter Wild, Fisch, Gegrilltes und weitere Delikatessen. Der Gewölbekeller im KulturHaus wird in einen Weinkeller umfunktioniert – edle Weine aus deutschen und europäischen Regionen werden kredenzt. Die Getränkepalette wird mit Alkoholfreiem, Bieren der heimischen Brautradition und edlen Bränden abgerundet.

 

Eröffnet wird die 5. Nacht der Genüsse um 16 Uhr durch die Bläsergruppe des Hegerings Hamm, die im nächsten Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Im Anschluss (ab 16.30 Uhr) konzertiert das Orchester der Integrierten Gesamtschule Hamm. Ab 17.15 Uhr lädt der MGV „Liedertafel“ Hamm ins KulturHaus zu humorvollen Weisen im Wandel der Zeit unter dem Motto „Lustig trifft ......Chor“ ein. Man darf gespannt sein, was sich die „Liedertäfler“ haben einfallen lassen, nachdem im vergangenen Jahr der Chor mit einer schwungvollen gesanglichen Reise durch Länder und Musikstile begeisterte.

 

Ab 18 Uhr lädt die weit über die Region hinaus bekannte Jazzband „Schräglage“ zu Dixie und Jazzstandards ein, Am Samstag, 17. September, wird erneut Jörg Hegemann mit Boogie-Woogie auf dem Flügel, um den sich für ein Foto die Organisatoren und ein kleiner „Hegemann-Fan“ versammelten, begeistern. um dann ab 19.30 Uhr durch den Boogie-Pianisten Jörg Hegemann abgelöst zu werden. Jörg Hegemann, der die „Boogie-Virus-Infizierten“ und Interessierte wieder richtig einheizen wird, hat sich dem klassischen Boogie-Woogie verschrieben, der Welt von Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson.

 

Die große Hegemann-Fangemeinde freue sich schon heute auf das erneute Konzert im Rahmen der Nacht der Genüsse, bekundete Franz Rohringer, der mit Peter Krämer, Volker Niederhöfer, Monika Jascheck, Hamms Beigeordneten Dr. Bernd Reifenrath und dem VG-Tourismus-Sachbearbeiter Udo Schmidt das Programm vorstellte.

 

Mit in die 5. Nacht der Genüsse eingebunden ist auch die zweite Staffel der Ausstellung „Hamm Kreativ“ – zu sehen auf der Galerie im KulturHaus - , die am Sonntag, 11. September, 11 Uhr, eröffnet wurde.

 

 
 

Kontakt

KulturHausHamm
Scheidter Straße 11-13
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 2682 969789

Fax: +49 2682 67420
Mail: kulturhaus@hamm-sieg.de


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten

Mo. - Fr
          8.30 - 12.00 Uhr

Mo. - Do.
        14.00 - 16.00 Uhr




Ortsplan

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK