„Nacht der Genüsse“, der Hammer Herbstmarkt und das Kinder- und Jugendspielefestival

Ganz im Zeichen der „Nacht der Genüsse“ und des Hammer Herbstmarktes stand am Wochenende der Raiffeisengeburtsort. Gäste aus nah und fern gaben sich ein Stelldichein.
 

Die „Nacht der Genüsse" sprach mit kulinarischen und künstlerischen Verlockungen alle Sinne an. Ein stimmungsvoller Auftakt  zum sonntäglichen Hammer Herbstmarkt. Augen, Ohren, Mund und Nase konnten genießen. Gaumenschmaus und musikalische Genüsse gingen in-einander über und stellten somit eine tolle Verbindung her. Unter dem Motto „klein aber fein“ boten Vereine und die heimische Gastronomie zahlreiche Gaumenfreuden an; darunter Wild, Fisch, Gegrilltes und weitere Leckereien. Neben der Verkostung edler Weine aus deutschen und europäischen Regionen sowie Bieren rundete eine Auswahl von edlen Bränden, Ölen, Düften, Blumen und Handarbeiten das Angebot im und um das Hammer Kulturhaus ab. Einen swingenden Ohrenschmaus bot erneut Jörg Hegemann, einer der besten Boogie-Woogie Spieler Deutschlands; zuerst mit der heimischen Jazzband „Schräglage“ und dann alleine. Was der 1966 in Witten geborene Jörg Hegemann zum dritten Mal im Kulturhaus bot, war mehr als eindrucksvoll. Der "Walking Bass", den die linke Hand spielte, ließ scheinbar automatisch auch die Füße den Takt mit klopfen, während die rechte Hand mit teilweise wahnwitzigen Melodielinien den Zuhörer schwindelig spielte. Hegemann lebt Boogie, liebt Boogie und leidet Boogie. Er interpretiert diese heiße Musik mit Gefühl, Witz und Charme. Hegemann begeisterte mit seinem Respekt vor der Musik und der Arbeit seiner Hände. Von Anfang an swingten und wippten die Zuhörer zur Musik mit, spendeten kräftigen Applaus und „stachelten“ scheinbar den "Boogie-Virus-Infizierten" immer wieder zu „akrobatischen Höchstleistungen“ an. So war es nicht verwunderlich, dass der sich bereits zeitig seiner Anzugjacke entledigen und öfters mit einem auf dem Piano bereit gelegten Handtuch die Schweißperlen abtrocknen musste. Zwischen den Stücken erzählte Jörg Hegemann in seiner unkomplizierten Art interessante und witzige Anekdoten aus der Geschichte des Boogie-Woogie. In den frühen Abendstunden hatte „Schräglage“ bereits vor dem Kulturhaus die Besucher mit einem tollen Konzert so richtig „eingeheizt“. Zu einem weiteren Highlight wurde der Auftritt der Tanzgruppe „Yörem“ aus Daaden, die in farbenfrohen Kostümen orientalische Tänze aufführte.

 

Nach zweijähriger Pause kehrte der Hammer Herbstmarkt in den Raiffeisenort zurück. Im Ortskern – von der teilweise gesperrten Bundesstraße bis zum Kulturhaus – wurde eine bunte Angebots-Palette geboten. Die Vielfältigkeit der Stände, Kunsthandwerker, die heimische Gastronomie und Vereine boten für jeden Besucher etwas. Trödler waren aufgerufen, mit altem, schönem Trödel den Markt zu bereichern; Neuware war nicht erlaubt. Im Kulturhaus hatten Hobbykünstler der malenden Zunft  ihre Bilder ausgestellt. Sie konnten den ganzen Tag über besichtigt werden. Für die Kinder gab es ein Such-Gewinnspiel und natürlich auch was zu gewinnen.

Rund um die katholische Kirche fand das Kinder- und Jugendspielefestival des Fördervereines der Hammer Pfadfinder unter dem Motto „Festival der Kulturen“ statt. In Beteiligung des Türkisch-Islamischen Kulturvereines, der katholischen Jugend Hamm, den Pfadfindern, des Hegerings Hamm und der Freiwilligen Feuerwehr Hamm wurden zahlreiche Attraktionen geboten, die für Begeisterung und Kurzweil sorgten. Darunter die Kletterwand an der katholischen Kirche, Quadfahren für Kinder, Kistenklettern am Kran, Vorführungen des Zauberers „Martino“, die „rollende“ Wild- und Waldschule des Hegerings, Hüpfburg und ein Kinderschminken. Auch durfte ein Glücksrad nicht fehlen.

Originalgröße
 
 BUZ: Beim Betrachten der Bilder im Kulturhaus kamen auch die Gespräche nicht zu kurz.
BUZ: Beim Betrachten der Bilder im Kulturhaus kamen auch die Gespräche nicht zu kurz.
Originalgröße
 
Bunt und reichhaltig war das Angebot auf dem Trödelmarkt.
Bunt und reichhaltig war das Angebot auf dem Trödelmarkt.
Originalgröße
 
Die Jazzband „Schräglage“ begeisterte bei der „Nacht der Genüsse“ in Hamm.
Die Jazzband „Schräglage“ begeisterte bei der „Nacht der Genüsse“ in Hamm.
Originalgröße
 
Einen Tag nach dem begeisternden Hegemann-Konzert beherrschten Bilder das Kulturhaus.
Einen Tag nach dem begeisternden Hegemann-Konzert beherrschten Bilder das Kulturhaus.
Originalgröße
 
Ein Prosit auf die musikalischen und kulinarischen Genüsse am Samstagabend.
Ein Prosit auf die musikalischen und kulinarischen Genüsse am Samstagabend.
Originalgröße
 
Feilschen war auch bei den Kindern auf dem Trödelmarkt angesagt.
Feilschen war auch bei den Kindern auf dem Trödelmarkt angesagt.
Originalgröße
 
Herbstliche Dekorationen gaben die Jahreszeit vor.
Herbstliche Dekorationen gaben die Jahreszeit vor.
Originalgröße
 
Jörg Hegemann bot zum dritten Mal in Hamm einen swingenden Ohrenschmaus; Begeisterung pur war angesagt.
Jörg Hegemann bot zum dritten Mal in Hamm einen swingenden Ohrenschmaus; Begeisterung pur war angesagt.
Originalgröße
 
Musikalische Begleitung beim Trödelmarkt.
Musikalische Begleitung beim Trödelmarkt.
 
 
 

  • BUZ: Beim Betrachten der Bilder im Kulturhaus kamen auch die Gespräche nicht zu kurz.

  • Bunt und reichhaltig war das Angebot auf dem Trödelmarkt.

  • Die Jazzband „Schräglage“ begeisterte bei der „Nacht der Genüsse“ in Hamm.

  • Einen Tag nach dem begeisternden Hegemann-Konzert beherrschten Bilder das Kulturhaus.

  • Ein Prosit auf die musikalischen und kulinarischen Genüsse am Samstagabend.

  • Feilschen war auch bei den Kindern auf dem Trödelmarkt angesagt.

  • Herbstliche Dekorationen gaben die Jahreszeit vor.

  • Jörg Hegemann bot zum dritten Mal in Hamm einen swingenden Ohrenschmaus; Begeisterung pur war angesagt.

  • Musikalische Begleitung beim Trödelmarkt.
 
 

Kontakt

KulturHausHamm
Scheidter Straße 11-13
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: +49 2682 969789

Fax: +49 2682 67420
Mail: kulturhaus@hamm-sieg.de


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten

Mo. - Fr
          8.30 - 12.00 Uhr

Mo. - Do.
        14.00 - 16.00 Uhr




Ortsplan

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK