Haushalt 2016











Ortsgemeinde  Hamm (Sieg)
















Ermittlung des Konsolidierungsbeitrages im Haushalt 2016





Die Ortsgemeinde nimmt am Kommunalen Entschuldungfonds des Landes Rheinland-Pfalz (KEF-RP) teil.


Gemäß vertraglicher Vereinbarung ist der tatsächlich erzielte Konsolidierungsbeitrag jährlich nachzuweisen. 






















Steuer Ist-Erträge Hebesatz Hebesatz Hebesatz Hebesatz Nivellierungs- Ertrag auf dem Ertrag auf dem Konsolidierungs-
  2016 2015-2016 2012 2011 2010 satz Niveau des Niveau des ergebnis 
  (Nachweis: siehe         2011/ Hebesatzes Nivellierungssatzes  
  Planüberwachung)         2013 2012 2011 2016
     
 
   
 
Grundsteuer A 1.333,16 € 400% 350% 290% 280% 285% 1.166,52 € 949,88 € 216,64 €
     
 
       
Grundsteuer B 582.058,49 € 450% 390% 340% 320% 338% 504.450,69 € 437.190,60 € 67.260,09 €










Anmerkung: Der Steuerhebesätze der Grundsteuern A und B lagen bereits vor Anhebung der Nivellierungssätze in 2011 über dem Niveau der Nivellierungs-
sätze. Gemäß Fragen und Antworten zum KEF-RP 4.2.1.01 verbleibt in den Fällen, in denen eine Erhöhung über die aktuellen Nivellierungssätze hinaus
erfolgt, das insoweit erzielte Mehraufkommen vollständig bei der umlagepflichtigen Gemeinde und kann als Konsolidierungsbeitrag anerkannt werden.










Steuer Ist-Erträge Hebesatz Hebesatz Hebesatz Hebesatz Nivellierungs- Ertrag auf dem Ertrag auf dem Konsolidierungs-
  2016 2015-2016 2012-2014 2011 2010 satz Niveau des Niveau des ergebnis 
  (Nachweis: siehe         2011/ Hebesatzes Nivellierungssatzes  
  Planüberwachung)         2013 2012 2011 2016
Gewerbesteuer 1.889.928,76 € 420% 400% 380% 370% 352% 1.799.932,15 € 1.664.937,24 € 134.994,91 €










Anmerkung: Der Steuerhebesatz der Gewerbesteuer lag immer (2013 und Vorjahre) über dem jeweiligen Nivellierungssatz 

Gemäß Fragen und Antworten zum KEF-RP 7.1.11 wurde das Ergebnis des Haushaltsjahres mit dem neuen Hebesatz dem fiktiven Ergebnis, bei 
Zugrundelegung des alten Hebesatzes, gegenübergestellt.

























Die Steuerhebesätze wurden 2015 und 2017 zur Verbesserung der Haushaltssituation (u.a. Verpflichtungen im Rahmen des KEF-RP) angehoben:
Steuer   2012   2013   2015   2017
Grundsteuer A von  350,00%     auf 400,00%    
Grundsteuer B von  390,00% auf 405,00% auf 450,00% auf 470,00%
Gewerbesteuer von  390,00% auf 395,00% auf 420,00% auf 430,00%










       





Ermittlung des Gesamt-Konsolidierungsergebnisses:















Grundsteuer A



216,64 €



Grundsteuer B



67.260,09 €



Gewerbesteuer



134.994,91 €



Summe         202.471,64 €























nachrichtlich:








Konsolidierungsbeitrag gem. § 2 Abs. 2 Konsolidierungsvertrag
39.275,00 €













Mindestilgung = 80 v. H. des Konsolidierungsbeitrages gem. § 2 Abs. 2 Konsolidierungsvertrag 31.420,00 €











































Liquiditätsstand








    Bestand     Veränderung



Stand am 31.12.2009   -2.451.486,96 €
 




Stand am 31.12.2010 -2.996.959,77 €
   545.472,81 €



Stand am 31.12.2011 -3.139.169,76 €
  142.209,99 €



Stand am 31.12.2012 -3.485.144,25 €
  345.974,49 €



Stand am 31.12.2013 -2.339.162,57 €

-1.145.981,68 €



Stand am 31.12.2014 -2.748.585,30 €

409.422,73 €



Stand am 31.12.2015 -3.180.949,61 €

432.364,31 €



Stand am 31.12.2016 -2.704.996,90 €

-475.952,71 €



Stand am 
 

 



          253.509,94 €























Anmerkungen zum Liquiditätsverlauf in 2016






 








Im Jahr 2016 haben sich ggü dem Vorjahr deutliche höhere Gewerbesteuer-Erträge ergeben,

2015: 1.213.681,37 €           2016: 1.889.928,76 €













 








In der Finanzrechnung bestand bei Haushaltsaufstellung ein Fehlbedarf von 115.590 € in der Summe der ordentlichen und außerordentlichen Ein- und Auszahlungen.

Im Rechnungsergebnis besteht ein Überschuß von 522.819,34 €. Dieser war ausreichend, um auch die 

Auszahlungen zur Tilgung von Invest-Krediten (159.227,23 €) zu bedienen. Im Saldo ergibt sich eine positive freie Finanzspitze von 363.592,11 €.





















Im Haushalt 2015 haben erhebliche Investitionsmaßnahmen im Rahmen der Ortskernsanierung stattgefunden. Die Finanzierung erfolgt mit einem Teilbetrag von 634.000 € bis zum Eingang der Einzahlungen in 2016.

Die abrufbaren Beträge sind in 2016 eingegangen.











Im Haushalt 2016 war eine Kreditaufnahme in Höhe von 405.600 € vorgesehen. Aufgrund der tatsächlichen Investitionen und verfügbarer Haushaltsmittel aus dem Vorjahr war die ursprünglich vorgesehene Kreditaufnahme nicht erforderlich.






 




























Ermittlung des bereinigten Liquiditätsstandes
















Stand am 31.12.2016, siehe oben



-2.704.996,90  €


abzgl. offene Abrechnung Erschließungsbeiträge Feldweg, Erhebung in 2017
216.543,85 €


abzgl. offene Abrechnung Vorausl. Erschließungsbeiträge Ernst-Schrader-Straße, Erhebung in 2017 59.330,81 €


abzgl. offene Kreditaufnahme 2016



0,00 €


ergibt bereinigter Liquiditätsstand         -2.429.122,24 €


















































































     






(Bernd Niederhausen, Ortsbürgermeister)

















 
 
Bauen in Hamm

 "Auf der Auerhard"

 

 

Bauplätze in attraktiver Lage

Kontakt

Ortsbürgermeister

Bernd Niederhausen

Martin-Luther-Str. 41

57577 Hamm (Sieg)

Mobil      +49 178 5454708

E-Mail: bernd.niederhausen@hamm-sieg.de



IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sprechzeiten

Gemeindebüro

Scheidter Straße 11

57577 Hamm (Sieg)

Telefon  +49 2682 8339

Fax         +49 2682 67420

ortsgemeinde@hamm-sieg.de

 

Öffnungszeiten

 Montag 11.00 - 12.00 Uhr 
 Dienstag 15.00 - 17.00 Uhr
 Mittwoch 15.00 - 17.00 Uhr 
 Donnerstag 11.00 - 12.00 Uhr 

sowie nach Vereinbarung

Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK