Wappen

Das Gemeindewappen der Ortsgemeinde Seelbach


 
Wappen Seelbach

Vom linken und rechten oberen Rand durchlaufen zwei  Wellenbänder das Gemeindewappen bis zur Mitte, um hier in ein weiteres Wellenband einzumünden.

 

Die Wellenbänder symbolisieren den Marienthaler Bach und den Seelbach, letzterer ist identisch mit dem Namen der Ortsgemeinde.

 

Durch die Wellenbänder wird das Wappen in drei Abschnitte eingeteilt.

 

Die Ortsgemeinde Seelbach gehörte zur ehemaligen Grafschaft Sayn - Hachenburg. Im linken Abschnitt des Wappens erscheint daher das Wappentier –goldener leopardierter  Löwe – auf rotem Grund.

 

Im rechten Abschnitt ist auf blauem Untergrund das Bistumswappen des Erzbistums Köln zu sehen und dokumentiert damit die jahrhundertelangen Verbindungen des weit über die Region hinaus bekannten Wallfahrtortes Marienthal mit dem Kölner Erzbistum. Zusätzlich zum Schild findet ein hinter diesem eingestellter Kreuzstab Verwendung.


Das Kreuz schließt somit eine Verwechselung mit dem Wappen des früheren kölnischen Kurstaates aus.

 

Im oberen Abschnitt sind neben einer Ähre zwei Eichenblätter eingefügt. Die Ähre symbolisiert die Landwirtschaft, die beiden Eichenblätter die Ortsteile Seelbach und Marienthal sowie die in der Gemeinde vorhandenen Waldungen. Komplettiert werden Land- und Forstwirtschaft durch den vorhandenen grünen Untergrund.-


 
 
Kontakt

Ortsbürgermeister

Wolfgang Schumacher

 

Niederseelbach 19

57577 Seelbach b. Hamm (Sieg)

 

Tel.:   +49 2682 4459

Mobil: +49177 6761341


E-Mail: seelbacherschumis@t-online.de


IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Bankverbindung

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN:DE37573510300010000016

SWIFT-BIC: MALADE51AKI


Volksbank Hamm (Sieg) e.G.
IBAN:DE63573915000030000307
SWIFT-BIC: GENODE51HAM

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
oK