Nachrichten aus dem Hammerland

Aktuelles

aus der Verbandgemeinde Hamm (Sieg) und ihren Ortsgemeinden.

Artikel im Mitteilungsblatt

So kommt ihr Material ins Mitteilungsblatt

Das Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) kommt mit der Post in die Haushalte der Verbandsgemeinde. Vereine oder gemeinnützige Institutionen haben die Möglichkeit, kostenlos etwas veröffentlichen zu lassen. Einsendungen bitte an mitteilungsblatt@hamm-sieg.de. Erscheinungstag ist freitags, Redaktionsschluss am Montag davor um 10 Uhr (bei Feiertagen schon am Freitag davor). Geschäfts- und Familienanzeigen müssen beim Verlag aufgegeben werden und sind kostenpflichtig. Bitte beachten Sie die folgenden Regeln: 

Einen redaktionellen (kostenlosen) Beitrag veröffentlichen

Hier hilft Ihnen die Verbandsgemeindeverwaltung weiter. Vereine und andere nicht kommerzielle Institutionen können im Mitteilungsblatt kostenlos veröffentlichen. Sie können Ihren Beitrag mit der Post schicken (Rathaus Hamm (Sieg), faxen (02682/9522-936) oder mailen an  mitteilungsblatt@hamm-sieg.de

Texte: Bitte senden Sie Texte als Word-Dokument. Auf eine Gestaltung verzichten Sie: Das Redaktionssystem basiert nicht auf Word oder anderen Programmen von MS Office. Ihre mühsam gestalteten Dokumente müssen daher genauso mühsam wieder in den Urzustand versetzt werden - überflüssige Arbeit für Sie und uns. Bitte reinen Text! Für Textbeiträge gänzlich ungeeignet: pdf-Dateien

Fotos: Diese können sie uns als jpg zusenden, und zwar bitte im Anhang der Mail (und nicht im Mailfeld platziert). Bitte beachten Sie auch Folgendes: Infrage kommen nur Dateien ab ca. 300 KB, da fürs Drucken eine gewisse Auflösung verlangt wird. Dateien, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben, sind in 99 % aller Fälle 1. für den Druck ungeeignet und 2. urheberrechtlich geschützt. 

Bitte denken Sie auch daran, dass nicht nur der Fotograf, sondern auch die abgebildeten Personen gefragt werden müssen, ob sie mit der Verwendung fürs Mitteilungsblatt einverstanden sind!

Plakate: Vor Ihrer Veranstaltung ist auch die Veröffentlichung eines gestalteten Hinweises bzw. eines Plakats möglich. Sie können es als doc(x), als jpg oder pdf schicken. Es sollte hochformatig sein, sodass es als Viertelseite im vorderen Bereich des Blattes erscheinen kann. Bedenken Sie auch, dass die Breite meist 9 cm ist: Der Text könnte zu klein und damit unleserlich werden.

Plakate sind nur von Veranstaltungen/Aktionen innerhalb der Grenzen der Verbandsgemeinde möglich. Termine aus der Nachbarschaft können wir gern als Text abdrucken.

Nur einmal schicken: Ihre Beiträge können nur veröffentlicht werden, wenn sie einmal und ausschließlich an die Adresse mitteilungsblatt@hamm-sieg.de geschickt werden. Grund: Bei Versand eines Berichts an mehrere Mailadressen bringt die Prüfung, ob eine Dopplung vorliegt bzw. ob die Einsendung schon bearbeitet wurde, einen unzumutbar hohen Aufwand mit sich. Zweiter Grund: Bei Versand an eine persönliche Adresse findet bei Krankheit oder Urlaub keine Bearbeitung statt. 

Ebenso können wir keine Beiträge veröffentlichen, die aus Clouds heruntergeladen werden müssen.

Generelle Bitte

Bitte lesen Sie sich noch einmal durch, was Sie fürs Mitteilungsblatt geschrieben haben! 14 Schreibfehler in 6 Textzeilen sind zu viel (ja, das ist schon vorgekommen).

Bitte denken Sie an die Urheberrechte. Das nette Foto vom Martinszug, das Sie im Internet gefunden haben, oder die bunte Zeichnung, die Ihr Anliegen so schön symbolisiert, kann Sie (und uns) ein paar Tausend Euro kosten. Vor Gericht kann man sogar landen, wenn man Leute ungefragt  fotografiert und das Bild ans Mitteilungsblatt schickt. Insbesondere bei Fotos mit Kindern reagieren die Eltern sehr empfindlich - ganz zu Recht!  

Ein Inserat aufgeben

Für alle bezahlten Anzeigen/Annoncen/Inserate ist der Verlag Linus Wittich Medien KG in Höhr-Grenzhausen zuständig und nicht die Verbandsgemeindeverwaltung.

Ob Sie eine Wohnung vermieten möchten, Ihr Auto verkaufen wollen, eine Putzfrau suchen oder eine Einladung zum 80. Geburtstag aussprechen möchten: Es handelt sich um eine (kostenpflichtige) Privatanzeige. Wer nur ein kleines bisschen fit ist in Internetnutzung, kann unter https://anzeigen.wittich.de seine Anzeige online gestalten oder Dateien hochladen. Ansonsten hilft ihnen unter Telefon 02624/911-110 oder Mail anzeigen@wittich-hoehr.de die Linus Wittich Medien KG gern weiter.

Wer Produkte verkaufen, seinen Kunden einen Weihnachtsgruß senden danken oder seine Firma bekannter machen will, braucht eine Geschäftsanzeige. In diesen Fällen wenden Sie sich an den Gebietsverkaufsleiter Henry Kleinke, Tel. 0171 4960181 oder h.kleinke@wittich-hoehr.de.

Kein Mitteilungsblatt bekommen?

Das Mitteilungsblatt ist nicht gekommen? Oder Sie erhalten mehrere Mitteilungsblätter, obwohl Sie im gemeinsamen Haushalt leben? Für die Verteilung zuständig ist ebenfalls der Verlag. Da die Verbandsgemeinde aber daran interessiert ist, ob die von ihr bezahlte Leistung (nämlich Belieferung aller Haushalte) auch erbracht wird, können Sie sich hier an die Verwaltung wenden: Silvia Patt, 02682/9522-36 oder  mitteilungsblatt@hamm-sieg.de. Geben Sie bitte Ihre Anschrift an und wann bzw. seit wann Sie kein Blättchen erhalten haben.