Blick ins Holperbachtal

Kulturhaushamm

"Wo vor Jahren ein Haus stand,  da wächst jetzt ein Haus"
(Max Ernst)

KulturHausHamm

Veranstaltungen im Kulturhaus

2
false

Ein wenig Spaß im September
mit Lampenfieber

11. September 2021 um 17 Uhr 
Die Amateurtheatergruppe Lampenfieber lädt ein zu einem Rückblick auf vergangene Theaterstücke
Die Vorstellung beginnt um 17 Uhr. Anmeldung erforderlich bei Renate Krämer (02682/3548) oder Christa Bitzer (02682/4856)
Der Eintritt ist frei, Spenden gern willkommen!

2
true
Der Autor sitzt in privater Umgebung an einem antiken Holzschreibtisch und wendet sich der Kamera zu. Er trägt ein weißes Hemd und hat blonde Haare.

"Wo die Ostsee Westsee heißt"

22. September 2021 um 19 Uhr
Westerwälder Literaturtage zu Gast im Kulturhaus.
Tilmann Bünz, der langjährige ARD-Korrespondent für das Baltikum und Skandinavien erzählt von Erlebnissen und Begegnungen, von den verschwundenen Synagogen von Vilnius und der Renaissance der Holzhäuser von Riga, er verrät, wie man auf dem Kurischen Haff bei 20 Grad minus Stinte fangen kann und weshalb jeden Tag 100 Menschen aus Litauen auswandern. Und er erinnert an die größte Menschenkette aller Zeiten, die kurz vor dem Mauerfall den Anfang vom Ende der Sowjetunion bedeutete. Ein hintergründiges und aktuelles Geschichtenbuch für alle, die das Baltikum nicht nur bereisen, sondern verstehen wollen.
Vorverkauf 10 €, Abendkasse (sofern verfügbar) 12 €. Tickets in allen TR-Vorverkaufsstellen und im Internet unter ww-lit.de.

Alle Veranstaltungen finden zu den allgemein bekannten Corona- Hygienemaßnahmen (3G-Regel: geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet) statt. 

Für einen sicheren Besuch von Veranstaltungen bitten wir diese Regeln zu beachten: 

  • Kein Zutritt für Personen mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber).
  • Maskenpflicht: das Tragen einer medizinischen- oder FFP2 Maske oder einer Maske vergleichbaren Standards ist verpflichtend. Die Maskenpflicht entfällt am Sitzplatz, unter Wahrung des Abstandsgebots.
  • Abstandsgebot: der Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen ist einzuhalten.
  • Kontakterfassung: Bitte melden Sie sich und Ihre Begleitung zu der gewünschten Veranstaltung an unter Angabe Ihrer Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer. Diese Daten nehmen wir im Vorfeld auf, um am Veranstaltungstag die Wartezeiten und Ansammlungen zu vermeiden. Ihre Angaben werden vier Wochen lang unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen aufbewahrt bzw. gespeichert und ausschließlich zu Zwecken der Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt verarbeitet. Personen, die die Erhebung ihrer Kontaktdaten verweigern oder offenkundig falsche oder unvollständige Angaben machen, sind von dem Besuch oder der Nutzung der Einrichtung oder von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. 
  • Zur Händedesinfektion wird im Eingangsbereich und in den Sanitärräumen Desinfektionsmittel bereitgestellt.